HHM und das Projekt Innovationspark Zentralschweiz

Diverse Zentralschweizer Unternehmen setzen sich dafür ein, dass die Zentralschweiz in den Schweizerischen Innovationspark eingebunden wird. Die Hochschule Luzern (HSLU) und ein Trägerverein u.a. mit HHM klären in den kommenden zwei Jahren die Details der Mitwirkung. Gleichzeitig steht ab April 2017 ein Provisorium für einen Innovationspark Zentralschweiz in Rotkreuz zur Verfügung, in dem HHM von Beginn an präsent ist.

 

​Das ist ein Glücksfall. Als Teil der HHM Innovation Journey bekommen wir mit der Plattform im Provisorium des Innovationsparks Zentralschweiz an der HSLU einen Host für unsere Journey zusätzlich zur bewährten HHM Academy. Im Provisorium in Rotkreuz sind wir:

 

  • Teil eines spannenden Netzwerks;
  • wir können unseren Ideen einen passenden Raum geben;
  • die eigene Innovations-Kompetenz weiter stärken;
  • und wir können andere an unseren eigenen Erfahrungen teilhaben lassen.

 

HHM ist jeweils an ein oder zwei Wochentagen vor Ort und nutzt einen Workshopraum für die Weiterentwicklung von Prozess-, Dienstleistungs- oder Produktideen. Gerade der Open-Innovation- und der Design-Thinking-Ansatz können in diesem Umfeld getestet und weiterentwickelt werden. Als engagiertes Planungsunternehmen wollen wir im Verbund mit anderen Organisationen und Vereinsmitgliedern unseren Beitrag zur Building Excellence Vision konkretisieren.